Die Schlüsselblume

Himmelsschlüssel läuten den Frühling ein

Die Echte Schlüsselblume Primula veris ist ein typischer Frühlingsbote. Sie gehört zur Familie der Primelgewächse und ist mehrjährig.

Erkennungsmerkmale

Schluesselblume_Herbal-Hunter_Digitales-HerbariumAus dem Wurzelstock bildet sich im Frühjahr eine grundständige Blattrosette mit oval, gewellten, leicht behaarten Blättern. Aus der Blattrosette wachsen bis zu 20 cm hohe Stängel mit wunderschönen dottergelben Blüten. Im Inneren der Blüte ist an den 5 Kronblättern ein orangener Fleck zu erkennen. Die Wald-Schlüsselblume Primula elatior hat dagegen größere und hellere Blüten und auch ihr Stängel wächst höher, als die der Echten Schlüsselblume. Blütezeit ist vom März bis Mai. Ihre Blüten duften und schmecken süßlich, wobei die Wurzeln nach Anis riechen und einen bitteren Geschmack haben.

Sowohl die Wald-Schlüsselblume als auch die Echte Schlüsselblume (auch Wiesen-Schlüsselblume genannt) sind geschützt. Sie stehen seit 1980 unter Naturschutz und dürfen in freier Natur nicht gepflückt oder ausgegraben werden!

Der Name Primula bezieht sich auf die frühe Blütezeit; Primus stammt aus dem Lateinischen und bedeutet „die Erste“. Veris leitet sich vom Lateinischen vér ab, was als „Frühling“ übersetzt wird. Die Schlüsselblume ist also „die Erste des Frühlings“ und auch unter Namen wie Gichtblume, Primel, Arzneischlüsselblume oder Himmelsschlüssel bekannt.

Mythologie

Der Legende nach, ließ Petrus seine Schlüssel auf die Erde fallen und überall dort, wo ein Schlüssel landete, wuchs ein „Himmelsschlüssel“. Bei genauer Betrachtung der Blütendolde, ähnelt sie einem Schlüsselbund. Mehr märchenhafte Geschichten über Frühlingsblüher demnächst hier.
Die Schlüsselblume. Herbal Hunter. Naturkundemuseum Potsdam.

 

Inhaltsstoffe und Heilwirkung

Die Schlüsselblumen enthalten Saponine, Flavonoide, Carotinoide und ätherische Öle. Saponine schützen die Pflanze unter anderem vor schädigende Insekten. Auf den Menschen wirken sie mild krampf- und sekretlösend, besonders in den Nasennebenhöhlen und Bronchien. Ein Tee aus Schlüsselblumeblüten wärmt und erleichtert das Abhusten. In der Naturheilkunde finden neben den Blüten auch die Wurzeln Anwendung bei Husten und Grippe.

Schlüsselblumentee

1TL getrocknete Schlüsselblumenblüten mit ½ l heißem Wasser übergießen und einige Minuten ziehen lassen. Bei Bedarf mit etwas Honig süßen. Täglich 1-2 Tassen warm trinken.

– bei Schlaflosigkeit, Nervosität und Husten

ACHTUNG! Manche Menschen reagieren allergisch auf Primelgewächse!

Digitales Herbarium – Ausführliche Pflanzenpotraits – Wildpflanzen ÜbersichtHinweis

Alle in diesem Artikel genannten Vorschläge und Rezepte sind ohne Gewähr. Es handelt sich hierbei um überlieferte Empfehlungen aus der Volksheilkunde. Die Anwendung von Wildkräutern und Heilpflanzen ersetzt keinen Arztbesuch und sollte gegebenenfalls vorab mit einem Arzt oder Apotheker geklärt werden.

Herbal Hunter – Digitales Herbarium – Sammlung von Wildkräutern und Heilpflanzen. Pflanzenportraits, botanisches Wissen, Informationen zu Inhaltstoffen, Wirkung und Verwendung einzelner Wildkräuter und Heilpflanzen, sowie dessen Anwendung in der Wilkräuter-Küche