Sommer im Glas

Aprikosenmarmelade mit Lavendel

Wie wäre es damit ein wenig Sommer einzufangen? Zum Beispiel mit einer fruchtigen Aprikosenmarmelade mit einem Hauch Lavendel. Zwischendurch kannst du sogar noch einmal die Füße hochlegen oder eine Runde in den See springen.

Herbal Hunter Kräuterblog Lavendel

Lavendel ist eine Pflanze des Hochsommers. Mit ihrem angenehmen Duft, beruhigt sie das Gemüt und hilft zum Beispiel als Duftkissen bei Einschlafstörungen. Der Duft vertreibt Motten im Schrank oder als Öl auf die Haut aufgetragen Mücken. Lavendel enthält zahlreiche, gesunde sekundäre Inhaltsstoffe, wie zum Beispiel Saponine, Flavonoide und verschiedene ätherische Öle. Und er kann noch mehr. Verwende Lavendel in der Küche, um Speisen eine ganz besondere Note zu geben. Eine Möglichkeit ist das Rezept für Aprikosenmarmelade mit Lavendel.

Zutaten

 

Zubereitung

Schritt 1: Aprikosen entsteinen und würfeln

Die entsteinten Aprikosen klein würfeln und in einen ausreichend großen Topf geben. Die Bio-Zitrone abwaschen, trocknen und 1 TL Zitronenschale reiben, den Saft auspressen. Zitronenabrieb und -saft zu den Aprikosen geben, Gelierzucker dazu. Die Lavendelblüten im Mörser leicht anstoßen und ebenfalls in den Topf geben. Alles miteinander verrühren und das ganze mindestens 3 Stunden oder über Nacht durchziehen lassen.

Schritt 2: Aprikosen einkochen

Bringe die Fruchtmischung unter Rühren zum Kochen (dabei die Packungsbeilage vom Gelierzucker beachten) und fülle sie heiß in saubere Schraubgläser. Abkühlen lassen.

Lavendel-Marmelade Rezept

Nun hast du dir einen sommerlichen Vorrat vom fruchtigen Aprikosengeschmack und  Lavendelduft angelegt und kannst auch an grauen Tagen ein Stück Sommer genießen.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Mit bester Empfehlung aus der Herbal Hunter Wildkräuterküche.

Herbal Hunter Wildkräuterküche – Alle Rezepte anzeigen