5 natürliche Mittel gegen einen Neujahrs-Kater

Silvester steht vor der Tür und für viele Menschen ist das ein Grund das alte Jahr feierlich zu verabschieden. Dazu gehört nicht selten ein Glas Alkohol. Da es sich in Gesellschaft „besser trinkt“ beziehungsweise man eher zum Glas greift, bleibt der Neujahrs-Kater am nächsten Morgen nicht unbedingt aus.

Doch es gibt einige hilfreiche Tricks, die du bereits vorab beachten kannst. Welche natürlichen Mittel dir „Katzenjammer“ in Form von Kopfschmerz, Übelkeit und Unwohlsein am Tag danach ersparen oder zumindest erleichtern können, verrate ich dir.

Vor dem Neujahrs-Kater

Bevor du dich auf den Weg zu Party machst, ist es wichtig, dass du bereits tagsüber genügend – es darf fettig sein – isst und ausreichend Flüssigkeit zu dir nimmst. So hast du dir eine gute Grundlage geschaffen.

Während der Party kannst du dem Neujahrs-Kater schon etwas vorbeugen. Trinke zwischendurch immer wieder ein Glas Wasser, iss Salzstangen und andere salzige Knabbereien. Sie sorgen für den Elektrolythaushalt.

Wenn du es schaffst, trinkst du vor dem zu Bett gehen ebenfalls ein großes Glas Wasser. So ist dein Körper mit einer Extraportion Flüssigkeit versorgt. Prophylaktisch, iss einen Apfel. Die Vitamine helfen bereits im Schlaf beim Alkoholabbau.

Der Morgen danach.
Miau au au au

1. Raus damit! Entgiftende Tees

Um die Giftstoffe aus deinem Körper zu bekommen, trinke 2 bis 3 Liter über den Tag verteilt. Besonders geeignet ist Tee mit Brennnessel (wirkt ausleitend) und Mariendistel (unterstützt die Leber). Grüner Tee oder Wasser mit Zitrone machen munter. Ein Tee mit Rosmarin und Melisse bringt den Kreislauf in Schwung. Auch das Koffein im Kaffee macht munter, allerdings wirkt Kaffee zusätzlich entwässernd und kann auf den empfindlichen Magen schlagen.

2. Katerfrühstück:
salzig, sauer, vitaminreich

5 natürliche Mittel gegen einen Neujahrs-KaterUm deine Elektrolyte aufzuladen, greife auf salzig und saure Nahrungsmittel, wie zum Beispiel Rollmops, Gewürzgurken, Brühe oder Sauerkraut zurück. Frisches Sauerkraut oder Sauerkrautsaft wirken außerdem regulierend auf Magen und Darm. Ansonsten achte am Tag danach auf vitaminreiche und gut gesalzene Kost. Eine Banane versorgt deinen Körper umgehend mit einer guten Portion Magnesium und Kalium.

3. Bei Übelkeit

Wenn du noch nichts essen kannst, hilft Ingwer gegen die Übelkeit. Übergieße dazu einfach ein paar frisch geschnittene Scheiben Ingwer mit heißem Wasser, ziehen lassen und langsam trinken.

4. Bei Kopfschmerz

5 natürliche Mittel gegen einen Neujahrs-Kater

Gegen Kopfschmerzen musst du keine Aspirin nehmen. Versuche es mit Pfefferminzöl. Streiche Stirn, Schläfen und Nacken damit ein und gönne dir ein wenig Ruhe. Das Pfefferminzöl kühlt den Kopf und du wirst merken, dass deine Kopfschmerzen bald passé sind.

5. Fit für frische Luft

Bist du bereit, dich der frischen Luft zu stellen? Dann rein in bequeme Sachen und raus an die frische Luft! Ein Spaziergang wirkt Wunder. Die Bewegung und der Sauerstoff bringen deinen Kreislauf in Schwung und helfen dir in die Gänge zu kommen. Tief durchatmen nicht vergessen.

Mit diesen Tricks wirst du merken, wie sich der Neujahrs-Kater davon schleicht.

In diesem Sinne einen guten Rutsch! Herbal HunterHerbal Hunter – Kräuterblog und Kräuterwanderungen in Potsdam

Was sind Elektrolyte?

Elektrolyte sind Mineralstoffe im menschlichen Körper, die in einem ausgeglichenen Verhältnis vorhanden sind. Die wichtigsten Mineralstoffe sind Natrium, Kalium, Calcium, Magnesium, Chlor und Phosphor. Trinkst du Alkohol, blockiert dieser die Aufnahme von Elektrolyte und sorgt zusätzlich für das Ausscheiden vorhandener Mineralstoffe. Alkohol entwässert und wirkt sich negativ auf den Elektrolythaushalt aus. Fehlen dir Mineralstoffe, bekommst du Kopfschmerzen. Elektrolyte steuern unter anderem den menschlichen Wasserhaushalt. Da der Mensch zu 60% aus Wasser besteht, ist ein optimaler Elektrolythaushalt wichtig.

zurück zur Übersicht Rezepte

Herbal Hunter Wildkräuterküche – Alle Rezepte anzeigen