Apfel-Meerrettich-Suppe

cremige Apfel-Meerrettich-Suppe
für kalte Tage

Wilder Meerrettich – Herbal Hunter – KräuterblogVom Herbst bis in den Februar hinein ist die beste Erntezeit für Meerrettich. Es bedarf ein wenig Kraft, die starke, gelblich, verwachsene Wurzel aus den Boden zu bekommen. Gesäubert und frisch gerieben sorgt die Wurzel des Meerrettichs für eine aromatische Schärfe. Eine tolle Kombination ist die Apfel-Meerrettich-Suppe. Scharfe Würze trifft fruchtige Säure.

Zutaten

Zubereitung

Kartoffeln und Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Die Äpfel waschen, vierteln und ebenfalls würfeln. 1/2 Apfel zur Seite legen. Butter in einen Topf geben und erhitzen. Erst die Zwiebel anschwitzen, dann Kartoffeln und Äpfel dazugeben und kurz dünsten. Nun mit der Gemüsebrühe ablöschen und 10 min köcheln lassen. Alles fein pürieren, die Sahne unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Den frischen Meerrettich reiben, nach Geschmack zur Suppe geben und unterrühren. (Beim Reiben der frischen Wurzel werden dich die enthaltenen Senföle mit hoher Wahrscheinlichkeit zu Tränen rühren.) Die Suppe kurz im heißen Topf ziehen lassen. Derweil den halben Apfel in feine Scheiben schneiden. Die Suppe mit Apfelscheiben und frisch geriebenen Meerrettich servieren.

Mit wärmster Empfehlung aus der Herbal Hunter Wildkräuterküche.

Herbal Hunter Wildkräuterküche – Alle Rezepte anzeigen